Warning: Constant DISALLOW_FILE_EDIT already defined in /home/www/projektmanagement-plus.de/wp-config.php on line 86
Mit diesen 5 Schritten sorgst Du dafür, dass Deine Ideen Realität werden. Garantiert. - Projektmanagement plus

Wir alle haben viele Wünsche und Ideen in unserem Leben. Und sicher lässt sich nicht alles davon auch in die Tat umsetzen.

Ich persönlich glaube aber, dass es in Bezug auf die Umsetzung unserer Ideen noch viel Luft nach oben gibt. Dass es gerade auch der Arbeitswelt gut tun würde, wenn wir mehr von unseren Ideen – unserem Potenzial – verwirklichen würden.

Schau Dich doch mal in Deinem Leben und insbesondere Deinem Berufsalltag um:

  • Wie viele Deiner Ideen hast Du schon in die Tat umgesetzt?
  • Bist Du zufrieden damit oder könnte es mehr sein?
  • Was ist mit den Ideen, die Dir besonders am Herzen liegen?
  • Wie sieht es da mit der Umsetzungsrate aus?

Ich glaube, wir alle sind sehr darauf geprägt uns an die Standards, Vorgaben, Konventionen und Regeln anzupassen. Darauf zu schauen, ob unsere Ideen auch Akzeptanz finden und auf Zustimmung stoßen.

Gerade das ist aber bei neuen Ideen mitnichten der Fall. Es kann sein, dass Deine Ideen obwohl sie wertvoll sind, erst mal nicht ankommen. Oder sogar Widerstand und Ablehnung hervorrufen. Ganz einfach weil sie nicht dem Status quo entsprechen.

Was tust Du dann?

Steckst Du zurück und sagst Dir: Vielleicht sind meine Ideen doch nicht so wichtig oder so gut.

Vielleicht ist es besser mich zurückzuhalten und nicht weiter vorzupreschen.

Vielleicht sollte ich mal einen Gang zurückschalten, ich hab eh gerade so viel anderes zu tun?

Oder gehst Du weiter voran in dem Glauben, dass Deine Ideen wichtig sind und unbedingt verwirklicht werden sollten.

Dass Du genau dazu hier auf der Welt bist. Dass Du es schaffen wirst, auch wenn es mal nicht so gut läuft.

Wenn Du weiter vorangehen und Deine Ideen realisieren willst, dann gibt es ein paar grundsätzliche Dinge, die den Realisierungsprozess deutlich müheloser und freudvoller machen. Die leider die wenigsten von uns wissen bzw. gelernt haben geschweige denn anwenden.

 

Ich habe im folgenden 5 wesentliche Schritte zusammengestellt, die Du auf jeden Fall beherzigen solltest. Damit es leichter wird mit der Umsetzung Deiner Ideen:

 

# 1 – Schenke Deinen Ideen die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt.

Tue sie nicht einfach als unwichtig und unbedeutend ab. Das tut Dir auf Dauer nicht gut und macht Dich klein. Deine Ideen sind wertvoll nicht nur für Dich. Sonst hättest Du sie gar nicht in Deinem Kopf.

Mach Dir die Bedeutung Deiner Ideen klar, am besten in dem Du Dir aufschreibst warum es so wichtig ist, dass Du sie realisierst.

 

# 2 – Reserviere Dir Zeit für die Beschäftigung mit Deinen Ideen.

Am besten planst Du solche Zeiten in Deinen Kalender ein. Jede Woche eine halbe oder eine Stunde beispielsweise. Das ist besser als gar nichts, Du wirst Dich wundern was da über die Zeit so zusammen kommt.

 

# 3 – Lerne Deine Gedankenkraft gezielt auszurichten.

Richte Deine Gedanken gezielt darauf wo Du hinwillst, auf die Umsetzung Deiner Ideen. Das ist erstmal ein innerer Prozess, der ist aber enorm wirkungsvoll.

Beobachte Deine Gedanken und richte sie immer wieder neu aus, wenn Du merkst dass Du in Zweifel, Bedenken und Befürchtungen verfällst. Was willst Du stattdessen denken? Welche Gedanken sind hilfreich, damit Du motiviert bleibst und vorankommst? Was gibt Dir Kraft und Zuversicht?

Bringe Deine Selbstgespräche in die richtige Richtung und ermutige Dich anstatt Dich selbst zu sabotieren.

 

# 4 – Nutze Deine Vorstellungskraft und verschaffe Dir zunehmend mehr Klarheit über Deine Ideen.

Wie sieht es aus, wenn Deine Ideen Realität geworden sind? Wie geht es Dir dann, wie fühlst Du Dich? Was tust Du? Wie ist die Wirkung auf Dein Umfeld?

Beschäftige Dich immer wieder aktiv, in Deiner Vorstellung, mit Deinem Zukunftsszenario in dem Deine Ideen bereits Wirklichkeit sind.  Aus dieser Vorstellung, der Perspektive Deines „Zukunfts-Ich“ heraus, siehst Du neue Perspektiven und Möglichkeiten, die Du vorher nicht wahrnehmen konntest. Und Du wächst automatisch und spielerisch in Deine neue Identität, Dein Zukunfts-Ich, hinein.

 

 # 5 – Bau Dir ein positives Energiefeld zur Umsetzung Deiner Ideen auf.

Versorge Dich selbst mit positiver Energie indem Du Dich immer wieder mit Deinen Ideen und deren positiven Auswirkungen beschäftigst. Nutze dazu Deine Gedankenkraft und Deine Vorstellungskraft (#3 und #4) und koste die Gefühle der Freude, der Zuversicht, der Dankbarkeit und der Zufriedenheit intensiv aus.

Lade Deine Ideen mit positiver Energie auf und motiviere und inspiriere Dich selbst. Egal was die anderen sagen, Du fühlst Freude und Zuversicht und gehst weiter voran.

Ich versichere Dir: Diese 5 Schritte sind enorm hilfreich, bei der Realisierung Deiner Ideen.

Sie geben Dir Kraft, Mut und Zuversicht bis Du an Deinem Ziel angekommen bist. Sie bringen mehr Leichtigkeit und Wirksamkeit in den Umsetzungsprozess. Vorausgesetzt, dass Du sie regelmäßig anwendest.

Wenn Du Dich intensiver mit der Thematik beschäftigen möchtest, dann lade ich Dich zu meinem neuen Online-Workshop BRING DEINE IDEEN ZUM ERBLÜHEN. So sorgst Du dafür, dass Deine Ideen aus Deinem Kopf in die Realität kommen ein.

Da gehen wir näher auf diese Schritte ein und ich zeige Dir, wie Du das konkret bewerkstelligst. Am Beispiel Deiner eigenen Ideen: https://projektmanagement-plus.de/online-workshop-bring-deine-ideen-zum-erbluehen/

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft und Zuversicht bei der Umsetzung Deiner Ideen.

Bleib dran und lass Deine Ideen nicht verkümmern. 

Martina Baehr

Bild martina

Bildquelle Beitragsbild: Photo by Ian Taylor on Unsplash

👉 Teile diesen Artikel gerne in den Social Media, wenn er Dir gefällt: