Warning: Constant DISALLOW_FILE_EDIT already defined in /home/www/projektmanagement-plus.de/wp-config.php on line 86
Hilfe meine Energie ist im Keller!  3 Bausteine für Dein effektives Energiemanagement – BAUSTEIN # 1 - Projektmanagement plus

Heute schreibe ich mal wieder zum Thema Energie, über die 3 Bausteine für ein effektives, wirkungsvolles Energiemanagement. Und ich starte mal mit der Frage: Wie sieht es bei Dir, in Deinem Alltag, mit dem Thema Energie aus?

Wie gut bist Du in der Lage, Deine Energie, Deinen Energielevel, selbst zu steuern?

Deine energetische Balance zu halten und ausgeglichen durch Deinen Tag zu kommen? Auch wenn es mal turbulent zugeht?

Oder gibt es noch zu viele Tage an denen Du abends oder sogar schon tagsüber erschöpft bist und zu nichts mehr Lust hast?

An denen Du genervt und ärgerlich bist und Dich kaum noch aus Deinem Frust, innerer Getriebenheit und dem Stress befreien kannst?

Natürlich klappt es nicht immer in einer starken, wohltuenden Energie zu sein. Aber Du kannst eine ganze Menge dafür tun, dass Du immer schneller und immer besser in der Lage bist, Deine Energie selbst zu steuern. Dich unabhängiger zu machen von stressigen Umständen, nervigen Menschen in Deinem Arbeitsumfeld, Termin- und Leistungsdruck.

In dieser dreiteiligen Artikelserie gehe ich auf die 3 elementaren Bausteine ein, die ein effektives Energiemanagement ausmachen. Damit es seine volle Wirkung in Deinem Leben entfalten kann.

Wir starten mit dem ersten Baustein, den Sofortmaßnahmen.

Baustein #1 – Die Sofortmaßnahmen

Der erste Baustein für ein effektives Energiemanagement umfasst die Sofortmaßnahmen. Das sind Maßnahmen, die Du ergreifen kannst, wenn Du merkst, dass Du Dich gerade in einem Energietief befindest:

  • Wenn Du merkst, dass Du immer genervter, frustrierter und ärgerlicher wirst. Die Situation immer weiter eskaliert.
  • Wenn sich Deine Gedanken im Kreis drehen, um Deine aktuellen Probleme und wie Du da wieder rauskommst.
  • Wenn Du unter Druck stehst, Dich hilflos fühlst und einfach nicht mehr weiter weißt.

Das sind typische Anzeichen für ein Energietief. Wenn Du das bemerkst, dann ist es Zeit das damit verbundene Energieleck zu schließen. Mit einer Sofortmaßnahme.

Die solltest Du vorher parat haben, damit Du sie in der jeweiligen Situation einfach aus der Tasche ziehen und umsetzen kannst. Denn wenn das Energietief einmal zuschlägt ist es zu spät für gute Überlegungen. Denn eine der Auswirkungen eines Energielecks ist es, dass die Verbindung zu Deinem bewussten Denkapparat nur noch eingeschränkt funktioniert.

Du solltest Deine Sofortmaßnahmen also kennen, wie einen Erste-Hilfe-Plan, wenn ein Brand ausbricht. Da folgst Du ja auch den ausgeschilderten Anweisungen, ohne lange nachzudenken.

Nachdenken ist in solchen Situationen eher kontraproduktiv, weil Dich Deine negativen Gedanken und Gefühle immer tiefer in das Energieleck hineinführen.

Was kannst Du stattdessen tun?

 

Die Allzweckwaffe für starke Nerven: Deine Atmung

Meine absolute Geheimwaffe in solchen Situationen ist die Atmung. Das funktioniert immer. Denn über eine gleichmäßige und tiefe Atmung bringst Du Dein autonomes Nervensystem wieder in Balance.

Das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Die Effekte: Du kommst wieder zur Ruhe, Deine Körpersysteme – Dein Hormonsystem, Deine Herzfrequenz – kommen in Einklang.

Die Enge, der Druck und die Getriebenheit lassen nach.

Deine Wahrnehmung öffnet sich und Du kannst wieder klar denken.

Du kommst raus aus dem Problemdenken und siehst Deine Optionen und Möglichkeiten.

Ich kann es gar nicht oft genug sagen: Die bewusste Atmung ist die Allzweckwaffe für ein effektives, stabiles Energiemanagement.

 

Ein Beispiel aus meinem Alltag

Ich selbst bin zum Beispiel ein sehr ungeduldiger Mensch. Aber ich habe gelernt mit dieser Ungeduld umzugehen. Ausgeglichener und gelassener zu sein und aus der mit meiner Ungeduld verbundenen inneren Hektik und Getriebenheit auszusteigen.

Das muss ich aber immer wieder bewusst machen. Wenn ich merke meine Ungeduld nimmt überhand, dann gehe ich raus aus der Situation und beruhige mich erstmal. Mit einer Herzatmung oder einer Gelassenheitsatmung.

Das sind einfache, kurze Übungen, die ich dann mache. Manchmal dauert es nur wenige Minuten bis ich mich wieder beruhige. Manchmal braucht es etwas länger. Je nachdem wie unruhig ich bin oder wie stark mich die Situation triggert.

Dazu kommt noch der Trainingseffekt: Je öfter wir solche Übungen praktizieren, umso leichter und schneller geht es. Nach einer gewissen Zeit wird es dann zur Gewohnheit, es geht uns in Fleisch und Blut über. 

Für mich bedeutet das: Ich habe meine Ungeduld im Griff und nicht sie mich. Diese Gewissheit ist unglaublich entspannend und gleichzeitig sehr kraftvoll.

Wenn Du das mit der Atmung mal ausprobieren willst. In diesem Blogartikel über die Atmung findest Du die Hintergründe und eine Übung, die Herzatmung, dazu: https://projektmanagement-plus.de/was-hat-das-atmen-mit-unserem-beruflichen-erfolg-zu-tun/

Ich empfehle Dir, Dir diese „Allzweckwaffe“ unbedingt zu eigen zu machen!!!

Erstelle Dir Deine Liste der schnellen Energiespender

Mein zweiter  Tipp lautet: Erstelle Dir eine Liste der schnellen Energiespender. Ich hatte eingangs geschrieben, dass nachdenken in solchen Situationen wo wir in einem Energieleck feststecken nicht wirklich funktioniert.

Dass Du Deine Strategie, Deine Lösung für solche Momente am besten vorher schon festgelegt hast. Damit Du sie dann einfach nur noch abspulen musst, ohne groß nachzudenken.

Erstelle Dir also eine Liste mit allen Maßnahmen und Dingen, die Dich schnell wieder in eine gute Energie, eine positive Stimmung bringen.

Da gehören Übungen, wie die Herz- oder die Gelassenheits-Atmung dazu. Einige meiner Kunden haben Erfahrungen in Achtsamkeitspraxis, Yoga, Qui Gong oder anderen Praktiken und entsprechende Übungen in ihre Liste aufgenommen. Schau mal nach ob Du da bei Dir, in Deinem Fundus, was findest.

Auf die Liste gehören Dinge wie…

…Mir eine leckere Tasse Kaffee oder Tee kochen.

…Eine Runde um den Block gehen.

…Mit der Natur in Kontakt gehen. Dazu reicht im Notfall auch der Baum vor dem Fenster.

…Tanzen und/oder Singen.

…Mein Lieblingsmusik hören.

…Mich an schöne Erlebnisse erinnern.

…Mich gedanklich, in meiner Vorstellung an meinen Lieblingsort versetzen.

Uvm.

Es kann auch eine einfache, kurze Frage sein, die Du Dir immer wieder in solchen Situationen stellst, wie „Was kann ich jetzt tun, damit ich wieder in meine Kraft komme?“

Erstell Dir Deine individuelle Liste und halte sie bereit für das nächste Energieleck. Such Dir eine passende Maßnahme aus, die sich in der jeweiligen Situation umsetzen lässt und leg los.

Fang bloß nicht an mit Deinem Verstand darüber zu diskutieren ob das Sinn macht oder Du gerade Lust dazu hast. Dann bekommst Du mit Sicherheit jede Menge Gegenargumente und bist sofort wieder raus, aus der Aufwärtsspirale zu mehr Energie. Einfach machen lautet die Devise.

Das waren meine beiden Tipps aus der Praxis zum ersten Baustein für ein effektives Energiemanagement: Die Sofortmaßnahmen.

Im zweiten Teil geht es um die Vor- und Nachbereitung herausfordernder Situationen. Wie schwierige Gespräche oder Präsentationen.

Mir ist wichtig, dass Du das Thema Energie in Deinen Alltag einbaust, in Deine alltäglichen Situationen. Gerade im beruflichen Kontext ist das wichtig und es bringt Dir viele positive Effekte für Dein Wohlbefinden, Deine Leistungsfähigkeit und die Ergebnisse, die du erzielst.

Wenn Du da tiefer einsteigen und Dir ein effektives, wirkungsvolles Energiemanagement aufbauen möchtest, das zu Deinen Bedürfnissen und Deiner individuellen Situation passt. Mit meiner Anleitung und Begleitung. Dann schau Dir mein Online-Programm LEVEL UP YOUR ENERGY – In 6 Wochen zu mehr Power, Effektivität & Wohlbefinden an: https://projektmanagement-plus.de/level-up-your-energy-6-wochen-online-programm/

Oder buch Dir einen kostenfreien 45minütigen CHECK-UP ZUR ZIELKRLARHEIT mit mir. Da schauen wir uns Deine konkrete Situation und Deine Herausforderungen an und welche Lösungsstrategie für Dich am besten passt: https://projektmanagement-plus.de/check-up-zur-zielklarheit/

Die Links zu Baustein #2 und #3 der Artikelserie Hilfe meine Energie ist im Keller findest Du unter diesem Artikel. 

Herzliche Grüße

Martina Baehr

Bild martina

Willst Du Deine Energie zukünftig selbst steuern? So wie Du es Dir wünschst in Deinem Berufsalltag?

5 bewährte strategien inspirationsbook

Dann bestell Dir das Gratis-Inspirations-Book 

5 BEWÄHRTE STRATEGIEN FÜR MEHR POSITIVE ENERGIE IM JOB

Hier kommst Du zum Baustein #2 – Die Vorbereitung herausfordernder Situationen https://projektmanagement-plus.de/hilfe-meine-energie-ist-im-keller-3-bausteine-fuer-dein-effektives-energiemanagement-baustein-2/

Hier kommst Du zum Baustein # 3: Bau Dir Dein eigenes System auf und werde energetisch unabhängig: https://projektmanagement-plus.de/hilfe-meine-energie-ist-im-keller-3-bausteine-fuer-dein-effektives-energiemanagement-baustein-3/

 Bildquelle Beitragsbild: Photo by Ploegerson on Unsplash

Teile den Artikel gerne in den Social Media, wenn er Dir gefallen hat: