Kennst Du den Spruch: Wahre Kraft kommt von innen?

Da ist viel dran wie ich dir in meinem aktuellen Artikel darlegen werde. Denn deine Energie, das  ist die  wichtigste und bedeutungsvollste Ressource, die in dir steckt. Die nur darauf wartet von dir entdeckt und verstanden zu werden.

Der Begriff Energie kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „wirkende Kraft“. Das trifft es sehr gut.

Deine Energie ist eine Kraft, die in dir wirkt. Immer, in jedem Moment.  Ein selbstbewusster Umgang mit deiner Energie ist das Fundament für dein Selbstbewusstsein. Für mentale Stärke und emotionale Stabilität.

 

In diesem Artikel geht es um einen selbstbewussten Umgang mit deiner Energie.

Im ersten Teil erzähle ich dir von deinem Energiefeld, das du permanent erzeugst. Durch deine Gedanken und vor allem deine Gefühle. Dieses Energiefeld hat eine bestimmte Qualität, die eine entsprechende Wirkung hervorruft. Positiv oder negativ. Harmonisch und kohärent oder chaotisch.

Im zweiten Teil bekommst du dann drei Schritte an die Hand, wie du deine Energie so ausrichtest, dass du positive Wirkungen erzielst. Wie du dein Energiefeld in einen positiven, harmonischen und kohärenten Zustand bringst. So dass du dich wohlfühlst in deinem beruflichen Wirken und du deine Aktivitäten und Projekte mit Tatkraft, Motivation und Optimismus in Angriff nehmen kannst.

 

Dein Energiefeld und seine Wirkung

Damit du dir ein positives Energiefeld aufbauen kannst, ist es wichtig, dass du die Zusammenhänge kennst. Über deine Energie, zu deinem Energiefeld. Über die Qualität und die Wirkung deiner Energie.

Dann kannst du dieses Wissen nutzen und deine Energie gezielt und effektiv einsetzen- Um deine alltäglichen Herausforderungen zu meistern.

Ich steige ein mit einer meiner Lieblingsabbildungen, dem elektromagnetischen Feld des Herzens.

das elektromagnetische feld des herzens

Das elektromagnetische Feld des Herzens ist das stärkste und größte elektromagnetische Feld deines Körpers. Es ist mit den derzeitigen Messmethoden noch 2,5 Meter außerhalb deines Körpers messbar.

Dieses elektromagnetische Feld hat eine bestimmte Qualität, oder anders gesagt eine bestimmte Frequenz. Die Qualität dieses elektromagnetischen Feldes wird von deinen Gedanken und vor allen Dingen von deinen Gefühlen geprägt. Das ist die Energie von der ich spreche.

 

Chaos oder Kohärenz?

Die Wissenschaftler sprechen von zwei energetischen Zuständen, die dein Energiefeld charakterisieren: Chaos oder Kohärenz.

Wenn du aufbauende, wertschätzende, positive Gedanken denkst. Wenn du positive Gespräche mit dir führst. Wenn du Gefühle wie Wertschätzung, Freude, Zufriedenheit oder Gelassenheit fühlst.

Dann entsteht ein harmonisches, kohärentes Energiefeld. Die Wissenschaftler nennen diesen außerordentlich positiven Zustand (Herz-)Kohärenz.

Dieser energetische Zustand hat zahlreiche positive Wirkungen. Auf deinen Körper. Auf deine mentalen Fähigkeiten. Auf deine emotionale Stabilität.

 

Die WIRKUNGEN eines POSITIVEN, KOHÄRENTEN ENERGIEFELDS:

🙂 Du schüttest Wohlfühlhormone aus. Du fühlst dich wohl und bist anderen Menschen gegenüber wohlgesonnen.

🙂 Dein autonomes Nervensystem ist in Balance. Das sorgt für innere Ruhe, Selbstvertrauen und Gelassenheit.

🙂 Du bist emotional stabil und klar in Deinen Gedanken. Deine Fähigkeit Probleme zu lösen ist in diesem energetischen Zustand optimal.

🙂 Du fühlst die Power, die in dir steckt. Du bist zuversichtlich und optimistisch was neue Herausforderungen oder anstehende Veränderungen angeht.

🙂 Dein Gefühl und dein Verstand sind im Einklang. Du bist zufrieden und selbstbewusst.

🙂 Deine Wahrnehmung ist erweitert und offen. Du siehst Chancen und Möglichkeiten, die vor dir liegen. Und Du fühlst dich stark und tatkräftig diese auch umzusetzen.

Genau entgegengesetzt verhält es sich, wenn Du unter Stress stehst. Dein Energiefeld in einem chaotischen Zustand ist.

Wenn Du negative, abwertende, angsteinflößende oder bedrohliche Gedanken denkst. Wenn du in Selbstkritik und negativen Gedankenschleifen feststeckst. Wenn dich Gefühle wie Frust, Ärger, Unsicherheit, Verzweiflung oder Ohnmacht überwältigen.

Dann entsteht ein chaotisches Energiefeld. Diese Stressreaktion und das damit verbundene chaotische Energiefeld hat ebenfalls entsprechende Auswirkungen.

 

Die WIRKUNGEN eines CHAOTISCHEN ENERGIEFELDS:

☹️ Du schüttest Stresshormone aus. Du bist frustriert, unsicher, verzweifelt oder verärgert, weil die Dinge nicht so laufen wie erwartet.

☹️ Dein autonomes Nervensystem gerät aus dem Takt bzw. ist überreizt. Du fühlst dich unruhig, gereizt und getrieben.

☹️ Du reagierst auf diesen energetischen Zustand in dem Du alles dafür tust, deine Sicherheit und die Kontrolle wieder herzustellen. Nur raus aus dem unangenehmen Zustand, den unangenehmen Gefühlen.

☹️ Du siehst andere als Konkurrenten, die um begrenzte Ressourcen kämpfen oder sich behaupten müssen.

☹️ Du hast keine Kraft und Energie für neue Herausforderungen oder Projekte übrig. Obwohl du dir das so sehr wünschst.

☹️ Deine Wahrnehmung ist stark eingeschränkt. Du kannst deine Chancen und Optionen nicht erkennen. Auch wenn sie buchstäblich vor deiner Nase liegen.

 Eins ist klar: Jede und jeder von uns kennt diesen unangenehmen Zustand, wenn wir in so einer Stresssituation, diesem chaotischen Energiefeld, feststecken. Und das Gefühl haben da nicht mehr rauszukommen.

Jede, jeder von uns kennt auch diesen äußerst angenehmen energetischen Zustand der Kohärenz. Wenn du dich wohlfühlst und in deiner vollen Kraft bist. 

.

Die Qualität deiner Energie bestimmt wie es weitergeht

Von der Qualität deiner Energie und deines Energiefeldes hängen der weitere Verlauf und die Ergebnisse ab. Die Wirkung, die du erzielst.

Stell dir vor, du agierst jetzt aus dieser chaotischen, stressbasierten Energie heraus. Aus einem chaotischen Energiefeld. Mit Gefühlen von Frust, Ärger, Unsicherheit, Ohnmacht oder Verzweiflung.

Unter Druck. Mit verurteilenden, verunsichernden Gedanken. Die dir das Gefühl geben, dass du nicht gut oder schnell genug bist, um deine Aufgaben zu erledigen und deine Herausforderungen zu bewältigen.

Kannst du dir vorstellen, was das bewirkt?

In Bezug auf dein Selbstbewusstsein und dein Selbstvertrauen mit dem du an die anstehenden Aufgaben herangehst?

Kannst du dir vorstellen, wie anstrengend das ist? Ohne die nötige Kraft und Energie einfach weiterzumachen? Unter Missachtung der eigenen Bedürfnisse, der eigenen Energie?

Genau das ist aber das automatische Verhalten der meisten Menschen. Schau dich doch mal um, in deinem beruflichen Umfeld, in deinem Team, in deinem Unternehmen. Und vor allem auch in deinem eigenen Arbeitsalltag.

Die meisten Menschen achten wenig bis gar nicht auf ihre Energie.

Sie wissen nicht welch grundlegende, fundamentale Wirkung ihre Energie hat.

Die Arbeit mit und an der eigenen Energie ist für die meisten neu und ungewohnt. Und selbst wenn das Wissen darum in den Köpfen existiert fehlt oft die Umsetzung im Alltag und die eigenen Erfahrungen.

Ich weiß wovon ich spreche, denn ich kenne diese Denk- und Verhaltensmuster nur zu gut. Die unser kollektives Bewusstsein und damit auch die Arbeitskultur prägen.

Bis ich angefangen habe bewusst mit meiner Energie umzugehen. Bis ich die Energiearbeit zu einem festen Bestandteil meines Arbeitsalltags gemacht habe. Bis ich angefangen habe die Qualität meines Energiefeldes selbst zu bestimmen.

 

Praktiziere das Prinzip Energy First

 Mein Vorschlag dazu lautet: Bring dich in eine positive, kraftvolle Energie. Bring Dein Energiefeld in die Kohärenz…

… bevor du an dein neues Projekt herangehst.

… bevor du wichtige Entscheidungen triffst.

… bevor du in ein schwieriges Gespräch gehst.

… bevor du in einem Meeting deine Ideen präsentierst.

Macht das nicht Sinn, was meinst du?

chaos oder kohärenz

Und es ist einfacher und leichter als du vielleicht denkst. Wenn du weißt wie du dabei vorgehst.

 

3 Schritte wie du dir ein positives, kohärentes Energiefeld aufbaust

 Zum Abschluss möchte ich Dir wie eingangs versprochen noch 3 Schritte an die Hand geben, wie du dabei am besten vorgehen kannst.

Wie du dir ein positives, kohärentes Energiefeld aufbaust. Das dir hilft deine täglichen Aktivitäten mit Power und Gelassenheit zu bewältigen. Das dir hilft deine Ziele zu erreichen.

Mit dem du die entsprechenden positiven Wirkungen erzeugst: Mehr Wohlbefinden, Freude, Optimismus und Zuversicht. Ein starkes Selbstbewusstsein und ganz viel Selbstvertrauen.

 

 Schritt 1 –  Werde dir deiner Energie bewusst

Schau dich mal in deinem eigenen beruflichen Alltag um?

  • Wie oft, wieviel Deiner Zeit bist Du im Stress-Modus, dem chaotischen Zustand? Wieviel Zeit verbringst du in negativen Gefühlen wie Ärger, Frust, Verzweiflung oder Ohnmacht?
  • Wie oft bist Du im kohärenten Zustand? In einem positiven, kraftvollen Gefühl wie Freude, Zufriedenheit, Wertschätzung, Optimismus, Vertrauen und Zuversicht?

Schau dir einen durchschnittlichen Arbeitstag an und schätz mal ab: Wieviel Prozent Deiner Zeit bist du in der Energie des Chaos? Wie viel in der Kohärenz?

Zu deiner Orientierung: Es gibt in der positiven Psychologie das sogenannte Positivity Ratio. Das optimale Verhältnis von negativer zu positiver Energie im Alltag liegt bei 1:3, also 25 zu 75 %.

Und dann geh eine Ebene tiefer und schau dir deinen Alltag genauer an. Die Situationen in denen du Energie verlierst, die Situationen in denen du Energie gewinnst.

Ich empfehle dir, dir dazu eine Energie-Bilanz zu erstellen. Damit findest du schnell heraus, welche Situationen dich Energie kosten. Und welche dir Kraft geben.

In diesem Artikel beschreibe ich ausführlich, wie du dir eine solche Energie-Bilanz erstellst und wie du die Informationen nutzen kannst, die du daraus gewinnst:
>>> Finde mehr über Deine Energie heraus und erstelle Dir Deine Energiebilanz

Wenn du dir dabei Unterstützung wünschst, dann schau dir mein Coaching-Paket PERSONAL ENERGY-CHECK an. https://projektmanagement-plus.de/personal-energy-check-coaching-paket/

Das Bewusstsein über deine Energie und ihre Wirkung ist sehr nützlich für die weiteren Schritte. Dann weißt du genau an welchem Hebel du ansetzen kannst, um dein Energiefeld zu stärken und es mit positiven, kraftvollen Energiequalitäten aufzufüllen.

 

Schritt 2 – Wähle deine Wunsch-Energie und richte dein Energiefeld neu aus

Die richtige Ausrichtung deiner Energie ist Gold wert. Mit der richtigen Ausrichtung deiner Energie meine ich, dass du deine Aufmerksamkeit von den äußeren Umständen, den Problemen, den Widrigkeiten  und Hindernissen abziehst.

Richte deine Energie  neu aus, darauf wo du hinwillst. Auf die Erfüllung deiner Wünsche und Bedürfnisse. Auf die Umsetzung deiner Ziele. Auf das was dich stärkt. Auf deine Expertise, deine Talente und deine Fähigkeiten. Auf die positiven Effekte, die du bewirkst.

Ich richte meiner Energie jeden Tag gezielt aus. Auf meine Aktivitäten und die Wirkung, die ich erzielen will. Die Basis dazu ist meine Gedankenkraft und meine Gefühle. Denn die bestimmen ja die Qualität meines Energiefelds.

Die eigene Energie auszurichten ist im Grunde ganz einfach. Ich gebe dir hier mal eine kleine Anleitung mit, die du ausprobieren kannst:

✔️ Was hast Du heute vor? Welche Aktivitäten sind dir besonders wichtig?

  • Welche Energie wünschst du Dir dazu?
  • Brauchst du mehr Gelassenheit und Klarheit in deinen Gedanken? Mehr Wertschätzung und Selbstvertrauen in dich und deine Fähigkeiten? Mehr Freude, Optimismus oder Zuversicht?
  • Was genau wünschst du dir?

✔️ Und jetzt denke an eine Situation in der du genau in der Energie warst, die du dir wünschst.

  • Erinnere dich an das Gefühl das du damals hattest. Und dann fühle dieses Gefühl noch einmal. In deinem Herzen, in deinem Körper. Für zwei bis drei Minuten.

Dein Gehirn kann nicht unterscheiden ob du dich gerade in der Situation befindest oder ob du dich an das Gefühl erinnerst. Dein Herz schickt die entsprechende Botschaft an dein Gehirn, sobald du das Gefühl in dir wachrufst. Und dein Gehirn holt dann die dazugehörigen Informationen aus deinem emotionalen Gedächtnis und setzt die Körperreaktionen in Gang.

Dein Gefühl ist der wirkungsvollste Baustein zum Aufbau eines kohärenten Energiefeldes. Das alles ist wissenschaftlich belegt, das habe ich mir nicht einfach so ausgedacht. Diese Erkenntnisse, die  Hintergründe und wie du all das in deinem Berufsalltag umsetzt. Das ist die Grundlage in meinen Online-Programmen und Coachings. Darüber schreibe ich in meinen Artikeln.

Dann kannst du das auswählen was zu dir und deiner Situation passt und es in deinem Alltag umsetzen. Nur dann erzeugst du die energetische Wirkung, die du dir wünschst. Die Umsetzung kann dir niemand abnehmen.

 

Schritt 3 – Kultiviere deine Wunsch-Energie und stabilisiere dein Energiefeld

Wäre es nicht wunderbar, wenn du dir energetische Stabilität aufbauen könntest.

Wenn du dich jederzeit, wenn du es brauchst, in die von dir gewünschte Energie bringen könntest?

Überlege dir doch mal welche Sicherheit, welches Selbstvertrauen du damit gewinnen würdest.

Mit deiner Energie bzw. der Energiearbeit ist es ähnlich wie mit einem körperlichen Training. Je öfter du es praktizierst und anwendest, umso fitter wirst du.

Es gibt mittlerweile viele Tools und Anleitungen wie du deine Energie, deine Gefühle und deine Gedanken, effektiv steuern kannst. In Schritt 2 habe ich dir ja schon eine kleine Anleitung gegeben, wie du vorgehen kannst. Das kannst du gerne in deinen Alltag einbauen und die Wirkung mal ausprobieren.

Du hast aber mit Sicherheit deine eigenen Tools oder Dinge, die dich schnell in eine gute Energie bringen. Schreib dir das mal auf und such dir deine persönlichen Rituale aus. Die du in deinem Alltag verwenden kannst, um dein Energiefeld zu stärken und mit positiver Energie zu füllen.

Je öfter du das praktizierst, umso größer und intensiver sind die positiven Effekte. Das funktioniert genauso wie beim körperlichen Training.

Du füllst dein Energiefeld mit positiver, kraftvoller Energie auf.  Mit deiner Wunsch-Energie. So baust du dir ein positives, kraftvolles und stabiles Energiefeld auf.

Ich habe eine Lieblingsübung mit der ich mich schnell und einfach in meine Wunsch-Energie bringe. Die teile ich mit dir,  in der nächsten Ausgabe der #Mission-Wunsch-Job. Abonniere also unbedingt meinen Newsletter, wenn du dich für meine Lieblingsübung interessierst.

Wenn du nicht darauf warten willst, dann kannst du dir gerne mein Gratis-E-Book ENTSPANNT ARBEITEN bestellen.

 

Fazit und Zusammenfassung

Am Ende des Artikels fasse ich die wichtigsten Aussagen noch mal zusammen:

✔️ Du bzw. dein Herz erzeugt permanent ein elektromagnetisches Energiefeld. Die Qualität dieses Energiefeldes wird von deinen Gedanken und Gefühlen bestimmt.

✔️ Dein Energiefeld hat zahlreiche Auswirkungen. Auf dein Wohlbefinden, deine Tatkraft, deine mentale Kapazität, deine Problemlösefähigkeit, dein Selbstvertrauen, deinen Umgang mit Veränderungen und nicht zuletzt deine Kommunikation und deine Beziehungen.

✔️ Du kannst die Qualität  und die Wirkungen deines Energiefeldes selbst bestimmen: Positiv oder negativ?

✔️ Dazu wählst du deine Wunsch-Energie aus: Deine Wunsch-Energie ist die Energie, die dir hilft deine Ziele zu erreichen und deine Wünsche in die Realität zu bringen.

✔️ Richte deine Energie gezielt aus, auf deine Wunsch-Energie. Das machst du indem du die Energie und das entsprechende Gefühl in dir wachrufst. So aktivierst du die Power in dir und löst die entsprechenden Reaktionen in deinem Körper aus.

✔️ Du kannst Deine Wunsch-Energie kultivieren und dein Energiefeld damit erfüllen. Das macht Dich stark und selbstbewusst. Das stabilisiert deine Energie und dein Energiefeld.

✔️ Praktiziere das Prinzip ENERGY FIRST in deinem Arbeitsalltag. Bring dich in eine positive, kraftvolle Energie bevor du agierst, bevor du planst und entscheidest.

 

welche wunschenergie wählst du

Soweit meine Ausführungen zum Thema Energie, Energiequalität und Energiefelder.

Wenn du dich damit näher beschäftigen willst, dann habe ich zwei passende Angebote für dich:

Am 5. März veranstalte ich mit einer Kollegin den kostenfreien, monatlichen ENERGY TALK. Das Thema unseres ersten Talks im März lautet: Wie Du Deine Energie ausrichtest, dass Du die gewünschten Effekte erzielst. Wenn du dabei sein willst. Über diesen Link kannst du dich anmelden, der Talk ist kostenfrei: https://projektmanagement-plus.de/kostenfreier-energy-talk/

Am 18. März startet mein nächstes Online-Programm LEVEL UP YOUR ENERGY. IN 6 WOCHEN ZU MEHR POWER, EFFEKTIVITÄT & WOHLBEFINDEN IM JOB. Da begleite ich die Teilnehmer:innen dabei, ihre Energie selbst zu steuern und sich ein stabiles, positives und kraftvolles Energiefeld aufzubauen. Mit wissenschaftlichen Hintergründen und den passenden Tools und Anleitungen für die Umsetzung im Berufsalltag. Bis zum 29.2. gilt der Frühbucherpreis:
https://projektmanagement-plus.de/level-up-your-energy-6-wochen-online-programm/

 Ich schließe mit den Worten:

„Deine Energie ist die wichtigste und bedeutungsvollste Ressource, die in dir steckt. Die nur darauf wartet von dir entdeckt und verstanden zu werden.“

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass du diesen Schatz in dir hebst und dein Energiefeld zum Erblühen bringst.

Martina Baehr

Bild martina

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann abonniere meinen Newsletter.

Gib hier Deine E-Mail-Adresse ein und ich schicke Dir die nächsten Artikel direkt in Dein E-Mail-Postfach:


>> Empfehle den Artikel gerne weiter an diejenigen, die das ebenfalls interessieren könnte.

Lass uns gemeinsam mehr positive Energie in die Welt bringen! 

Quelle Beitragsbild: Foto von Madison Oren auf Unsplash

Teile den Artikel in den Social Media. Ich freue mich über viele Leserinnen und Leser: